Pressemeldungen

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Pressemeldungen rund um das kult.


Pressemitteilung der Stadt Vreden: - Die nächste Lesung der Reihe "Blickwinkel live - Lesungen an besonderen Orten" findet am 24. Mai in der westmünsterländischen Hofanlage statt

15.05.2018
Lebensmeisterinnen stehen im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung aus der Reihe "Blickwinkel – Vredener Frauen live. Lesungen und Gespräche an ungewöhnlichen Orten". In der Hofanlage im Vredener Stadtpark werden vier Frauen aus dem ländlichen Umfeld vorgestellt, die sich als Lebensmeisterinnen erwiesen haben.

Pressemitteilung weiter lesen.


Einblicke in den Kosmos von Horst Janssen - Vortrag zu Leben und Werk des Zeichners und Grafikers am Mittwoch, 9. Mai, im kult Westmünsterland

27.04.2018
Noch bis zum 13. Mai ist die aktuelle Sonderausstellung "Passage trifft Grenze" im kult Westmünsterland in Vreden zu sehen. Dazu wird nun noch ein spannender Vortrag im Begleitprogramm der Sonderausstellung angeboten: Am Mittwoch, 9. Mai, um 19 Uhr gibt Geraldine Dudek "Einblicke in den Janssen-Kosmos" – wie der Titel des Vortrags verspricht.

Pressemitteilung weiter lesen.


Internationaler Museumstag im kult Westmünsterland in Vreden - Tag der offenen Türen am Sonntag, 13. Mai / Eintritt frei

27.04.2018
Wie arbeitet eigentlich ein Museum? Wie sieht es hinter den Kulissen aus? Wo "wohnen" all die Objekte, die nicht in der Ausstellung stehen? Auf solche Fragen gibt das kult Westmünsterland in Vreden am Internationalen Museumstag am Sonntag, 13. Mai, Antworten. Den Internationalen Museumstag, der dann deutschlandweit begangen wird, feiert das kult mit einem Tag der Offenen Türen mit vielseitigem Programm bei freiem Eintritt.

Pressemitteilung weiter lesen.


"Tag der Megalithik" am 29. April 2018: Informations- und Mitmachprogramm der Altertumskommission für Westfalen an den "Düwelsteenen" bei Heiden - kult Westmünsterland bietet Bus-Transfer von Vreden mit Zusteigemöglichkeiten an der Strecke

06.04.2018
Sagen und Legenden ranken sich um die sogenannten "Düwelsteene" (plattdeutsch für Teufelssteine) bei Heiden. Anlässlich des "Tages der Megalithik" am Sonntag, 29. Apri 2018, organisiert die Altertumskommission für Westfalen dort ein vielseitiges Informations- und Mitmachprogramm. Um möglichst vielen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen, bietet das Kulturzentrum kult Westmünsterland an dem Tag einen Bus-Transfer von Vreden nach Heiden an.

Pressemitteilung weiter lesen.


So geht Druckkunst ... - Linoldruck-Workshop für Kinder in den Osterferien im kult Westmünsterland in Vreden

19.03.2018
Druckgrafik ist eine ganz besondere Kunst: Sie entsteht durch ein Vervielfältigungsverfahren und doch ist jedes Stück einzigartig. Zudem gibt es zahlreiche unterschiedliche Herstellungsverfahren. Eines davon, den Linolschnitt, können Mädchen und Jungen jetzt in den Osterferien im kult Westmünsterland in Vreden, Kirchplatz 14, ausprobieren.

Pressemitteilung weiter lesen.


Das Wochenende 24. und 25. März 2018 wird "kultig" - Das kult Westmünsterland in Vreden präsentiert dann seinen jetzt fertiggestellten neuen Archiv- und Bibliotheksbereich: freier Eintritt - Führungen - Kinderprogramm

15.03.2018
"Alte Quellen in neuem Outfit" präsentiert das kulturhistorische Zentrum kult Westmünsterland in Vreden, Kirchplatz 14, am Samstag (24.03.2018) und Sonntag (25.03.2018) jeweils von 10 bis 17 Uhr im Rahmen eines vielseitigen Veranstaltungsprogramms. Den besonderen Anlass dafür bietet der Abschluss der Bauarbeiten nun auch im Bereich des ehemaligen Hamaland-Museums. Dort sind jetzt die historischen Archive des Kreises Borken und der Stadt Vreden, Seminarräume sowie die Landeskundliche Bibliothek samt Lesesaal untergebracht.

Pressemitteilung weiter lesen.


Handys im Fokus - kult Westmünsterland in Vreden informierte und sammelte - Mehr als 150 Altgeräte kamen für einen guten Zweck zusammen

13.03.2018
Wie kann ich persönlich etwas für unseren Planeten tun? Wie kann ich mein Konsumverhalten verändern, um nachhaltiger mit den Ressourcen der Umwelt umzugehen? Mit diesen und vielen weiteren Fragen hat sich im kult Westmünsterland in Vreden von November bis Februar die Sonderausstellung "KonsumKompass" befasst – im Fokus dabei standen auch Handys. Das kult Westmünsterland und das Bildungsbüro des Kreises Borken hatten dazu eigens eine Sammelbox der Aktion "Schutzengel" aufgestellt. Mehr als 150 Handys kamen so zusammen, die jetzt kult-Leiterin Corinna Endlich und Anne Rolvering vom Bildungsbüro an Hans-Georg Hollenhorst von der missio-Diözesanstelle Münster weiterreichten.

Pressemitteilung weiter lesen.


Vorschau auf die Schlosskonzerte Ahaus

13.03.2018
Auch die kommende Saison 2018 / 2019 bietet ein abwechslungsreiches Programm: Von Horntrio über Saxophonquartett bis zum Brass-Quintett von europäischem Format, zusammengestellt mit viel Enthusiasmus, Leidenschaft und musikalischem Sachverstand vom künstlerischen Leiter der Konzertreihe, Norbert van der Linde. Eine kleine Vorschau auf die Termine der kommenden Saison sehen Sie hier. Die Programmbroschüre liegt ab Mai/Juni 2018 vor.

Vorschau öffnen.


Finale der Ahauser Schlosskonzerte mit "Berlin Counterpoint" - Konzert der ungewöhnlichen Holzbläserformation am Sonntag, 11. März, im Fürstensaal

01.03.2018
Berlin ist ohne Frage eine Stadt voller kultureller "Counterpoints" (Kontrapunkte). In der Musik ist der Kontrapunkt die Kunst, mehrere Stimmen als selbstständige Melodielinien nebeneinander zu führen. Dabei entsteht aber im Bereich der Harmonie dennoch ein wohlklingendes Ganzes. Die Bezüge zum Ensemble im letzten Konzert der Saison der "Ahauser Schlosskonzerte" – "Berlin Counterpoint" sind unübersehbar: Da ist neben der bereits angesprochenen Stadt die Besetzung selbst: In der Gruppe finden sich sechs Musikerinnen und Musiker aus sechs Ländern mit durchaus unterschiedlichen Musikkulturen. Die verschiedenen Wurzeln, die Vielfalt der Intrumente und der Instrumentalisten – all das ergibt ein harmonisches Ganzes. Zu hören ist "Berlin Counterpoint" am Sonntag, 11. März, im Fürstensaal des Ahauser Schlosses. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Pressemitteilung weiter lesen.


Passage trifft Grenze - Grafikkunst steht im Mittelpunkt der neuen Sonderausstellung des kult / Eröffnung am Sonntag, 4. März

23.02.2018
Druckgrafik ist eine ganz besondere Kunstform – vielseitig und individuell, obwohl durch ein Reproduktionsverfahren erschaffen. "Grafik zeigt auf faszinierende Art und Weise, was es heißt, aus einer Linie Kunst entstehen zu lassen: Sie ist variantenreich, kommt in schwarz-weiß und Farbe daher, betont das Abstrakte oder lässt Gegenständliches in neuer Perspektive erscheinen", sagt Corinna Endlich, Leiterin des kult in Vreden. Beispiellos ist die Vielfalt der Verfahren zur Fertigung der druckgrafischen Erzeugnisse, von Radierung über Lithografie bis Holzschnitt. Dieser außergewöhnlichen Kunstform ist die neue Sonderausstellung "Passage trifft Grenze" gewidmet, die ab Sonntag, 4. März, an im kult Westmünsterland in Vreden zu sehen ist.

Pressemitteilung weiter lesen.


Klimabotschafter Tom Gernemann (14) aus Coesfeld informierte 6. Klasse des Gymnasiums Georgianum Vreden über Klimaschutz - Pfiffiger Vortrag im kult Westmünsterland im Rahmen der dort zurzeit laufenden Ausstellung "KonsumKompass"

07.02.2018
Tom Gernemann, 14-jähriger Gymnasiast aus Coesfeld, hat’s rhetorisch und fachlich richtig drauf – diesen Eindruck gewannen jetzt Sechstklässlerinnen und -klässler des Gymnasiums Georgianum Vreden, als sie im dortigen Kulturzentrum kult Westmünsterland seinem Vortrag zum Thema Klimaschutz und Klimagerechtigkeit folgten. Tom ist "Plant-for-the-planet-Botschafter". In ausgesprochen lebendiger Form referierte er über diese internationale Kinder- und Jugendinitiative, die für mehr Klimagerechtigkeit eintritt. Dabei bezog er die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer von Beginn an aktiv in die Thematik ein, lautete seine Fragestellung doch: Was kann jeder selbst für die Umwelt und das Klima tun? Die Info-Veranstaltung gehört zum Rahmenprogramm der interaktiven Ausstellung "KonsumKompass", die noch bis zum 25. Februar 2018 im kult Westmünsterland zu sehen und zu erleben ist.

Pressemitteilung weiter lesen.


"Neuanfang" - Aktion #Reformation geht in die dritte Runde - kult Westmünsterland ruft zum Mitmachen auf / Verlosung von Preisen unter allen Teilnehmenden

"Neuanfang" - Aktion #Reformation geht in die dritte Runde - kult Westmünsterland ruft zum Mitmachen auf / Verlosung von Preisen unter allen Teilnehmenden

07.02.2018
Bereits seit November 2017 lädt das kult gemeinsam mit dem Bibelmuseum Münster dazu ein, im Rahmen der Aktion #Reformation die eigene Meinung zu bestimmten Schlagworten abzugeben. Damit gestaltet jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer die Inhalte der Sonderausstellung und der Veranstaltungsreihe aktiv mit. Die dritte Runde startet jetzt zum Thema "Neuanfang". Wieder sind alle aufgefordert, ihre Gedanken mitzuteilen: Was bedeutet Neuanfang? Wo bräuchte es heute einen Neuanfang? Welche Chancen bieten Neuanfänge? Auf der Website www.reformation-kult.de, auf der Facebook-Seite des kult und über eine Pinnwand in der Ausstellung können Interessierte ihre Meinung äußern.

Pressemitteilung weiter lesen.


Kammerphilharmonie Amadé mit Johanna Pichlmair - Junge Musikerinnen und Musiker aus ganz Europa gestalten "Ahauser Schlosskonzert" am Sonntag, 11. Februar / Antonio Vivaldi und Edvard Grieg auf dem Programm

Kammerphilharmonie Amadé mit Johanna Pichlmair - Junge Musikerinnen und Musiker aus ganz Europa gestalten "Ahauser Schlosskonzert" am Sonntag, 11. Februar / Antonio Vivaldi und Edvard Grieg auf dem Programm

05.02.2018
Seit dem Gründungsjahr 1997 ist die Kammerphilharmonie Amadé unter der Leitung von Frieder Obstfeld Treffpunkt für hochqualifizierte junge Musikerinnen und Musiker aus ganz Europa. Das Ensemble hat mit interessanten Konzertreihen, seinem eigenen Festival sowie nationalen und internationalen Gastspielen den Ruf eines der führenden Kammerorchester in Deutschland erworben. Im Rahmen der "Ahauser Schlosskonzerte" gastiert die Kammerphilharmonie gemeinsam mit Violinistin Johanna Pichlmair am Sonntag, 11. Februar, um 19.30 Uhr im Fürstensaal in Ahaus, Sümmermannplatz 1. Auf dem Programm stehen die "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi sowie Edvard Griegs "Suite aus Holbergs Zeit" und seine "Elegische Melodien".

Pressemitteilung weiter lesen.


Buntes Programm im und am kult Westmünsterland in Vreden: Ausstellungen, Workshops, Vorträge, Lesungen, Sonderveranstaltungen - Kulturzentrum in Trägerschaft des Kreises Borken stellt Termine 2018 vor - Kooperationen mit Partnern

Buntes Programm im und am kult Westmünsterland in Vreden: Ausstellungen, Workshops, Vorträge, Lesungen, Sonderveranstaltungen - Kulturzentrum in Trägerschaft des Kreises Borken stellt Termine 2018 vor - Kooperationen mit Partnern

21.01.2018
Die Termine der Veranstaltungen, die 2018 im und am kult Westmünsterland in Vreden stattfinden, hat jetzt dessen Leiterin Corinna Endlich in der jüngsten Sitzung des Kreiskulturausschusses bekanntgegeben. Vorgesehen ist ein bunter Reigen von Ausstellungen, Workshops, Vorträgen, Lesungen sowie Sonderveranstaltungen – häufig gemeinsam mit Kooperationspartnern.

Pressemitteilung weiter lesen.


Zum 31. Male in Borken: "Deutsch-Niederländische Grafikbörse" - 70 Ausstellerinnen und Aussteller aus Deutschland und den Niederlanden präsentieren ihre Grafiken vom 2. bis zum 4. März 2018 - neues grenzüberschreitendes Grafiknetzwerk stellt sich vor

Zum 31. Male in Borken: "Deutsch-Niederländische Grafikbörse" - 70 Ausstellerinnen und Aussteller aus Deutschland und den Niederlanden präsentieren ihre Grafiken vom 2. bis zum 4. März 2018 - neues grenzüberschreitendes Grafiknetzwerk stellt sich vor

19.01.2018
Vom 2. bis zum 4. März 2018 findet die diesjährige "Deutsch-Niederländische Grafikbörse" in der Borkener Stadthalle "Vennehof" statt. 70 Messestände werden von deutschen und niederländischen Ausstellerinnen und Ausstellern, Galerien und Universitäten mit originalen Grafiken bestückt. Die Börse gilt als wichtiger Treffpunkt für Grafikkünstler und -freunde aus ganz Deutschland und den Niederlanden – und das nunmehr im 31. Jahr!

Pressemitteilung weiter lesen.


Termine für die nächste Saison von "Sommer-Schlösser-Virtuosen - Klassik im Westmünsterland" und "Ahauser Schlosskonzerte" stehen weitgehend fest - Planung der Konzertreihe "Trompetenbaum & Geigenfeige - Musik in Gärten und Parks im Münsterland"

Termine für die nächste Saison von "Sommer-Schlösser-Virtuosen - Klassik im Westmünsterland" und "Ahauser Schlosskonzerte" stehen weitgehend fest - Planung der Konzertreihe "Trompetenbaum & Geigenfeige - Musik in Gärten und Parks im Münsterland"

19.01.2018
Die Termine für die nächste Saison der Musikreihen "Sommer-Schlösser-Virtuosen – Klassik im Westmünsterland" und "Ahauser Schlosskonzerte" stehen weitgehend fest. Zudem läuft derzeit die Planung für die Konzerte im Rahmen von "Trompetenbaum & Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland".

Pressemitteilung weiter lesen.


kult Westmünsterland fragt nach "Gerechtigkeit" - Aktion #Reformation geht in die zweite Runde / Verlosung von Preisen unter allen Teilnehmenden

16.01.2018
Das Lutherjahr 2017 ist inzwischen vorbei. Aber die Aktion #Reformation, die das kult Westmünsterland gemeinsam mit dem Bibelmuseum der Universität Münster durchführt, geht noch weiter. Im Dezember haben bereits zahlreiche Menschen die Gelegenheit genutzt, die Ausstellung im kult aktiv mitzugestalten, indem sie ihre Meinung zum Thema "Protest" abgegeben haben. Jetzt geht die Aktion in die zweite Runde: Was bedeutet Gerechtigkeit heute?

Pressemitteilung weiter lesen.


Christel Höink ist neue Kreisheimatpflegerin - Landrat Dr. Zwicker überreichte Ernennungsurkunde / Vredenerin folgt Alfred Janning

12.01.2018
Nachdem der Kreistag Borken im Dezember Christel Höink aus Vreden-Lünten zur neuen Kreisheimatpflegerin wählte, hat ihr Landrat Dr. Kai Zwicker jetzt die Ernennungsurkunde überreicht. Damit wird sie nun gemeinsam mit ihren beiden Stellvertretern Georg Ketteler aus Bocholt und Alois Mensing aus Ramsdorf in den kommenden drei Jahren die Belange der Heimatvereine auf Kreisebene vertreten.

Pressemitteilung weiter lesen.


nähen und reparieren... - Aktuelles Begleitprogramm zur Sonderausstellung "KonsumKompass" im kult Westmünsterland

09.01.2018
Noch bis zum 25. Februar 2018 wird die Sonderausstellung "KonsumKompass" im Kulturzentrum kult Westmünsterland in Vreden, Kirchplatz, gezeigt. Diese Schau thematisiert Fragen des nachhaltigen Konsums, lässt die Besucherinnen und Besucher an interaktiven Stationen ihr eigenes Konsumverhalten reflektieren und zeigt Möglichkeiten und Alternativen für eine zukunftsfähige Konsumkultur auf. Begleitend zur Ausstellung wird im kult ein umfassendes Begleitprogramm aus Vorträgen, Events und Workshops für Groß und Klein angeboten. Drei dieser Angebote finden nun im Januar statt.

Pressemitteilung weiter lesen.


Münsteraner Klaviertrio spielt im Rittersaal - Junges Trio ist am Sonntag, 14. Januar, im Schloss Raesfeld zu hören / Konzert des Kulturkreises

08.01.2018
Obwohl sie noch so jung sind, liest sich ihr musikalischer Werdegang beeindruckend: Die drei Musikerinnen und Musiker des Klaviertrio MS haben schon zahlreiche Preise und Auszeichnung im In- und Ausland entgegennehmen können. Und besondere Auftritte hinter sich: Im Oktober 2014 konzertierte das Klaviertrio auf Vorschlag des Deutschen Musikrats anlässlich des 80. Geburtstages des Altbundespräsidenten Roman Herzog auf Schloss Bellevue. Jetzt sind die drei Musikerinnen und Musiker in Raesfeld zu hören: Auf Einladung des Kulturkreis Schloss Raesfeld spielt das Trio am Sonntag, 14. Januar, im Rittersaal. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.

Pressemitteilung weiter lesen.


Violine und Klavier erklingen im Fürstensaal - Kristóf Baráti und Gábor Farkas gestalten "Ahauser Schlosskonzert" am Sonntag, 14. Januar / Beethoven und Brahms auf dem Programm

04.01.2018
Wer schon immer einmal eine Stradivari live hören und sehen wollte, hat nun die Gelegenheit dazu: Der Geiger Kristóf Baráti gehört zu den wenigen Violinisten weltweit, die die Freude haben, ein solches Instrument zu spielen. Eine Stradivari verlangt eine besondere Meisterschaft, denn sie ist zwar von ausgesuchter optischer und klanglicher Schönheit, gilt jedoch gemeinhin als schwer zu spielen. Kristóf Baráti ist aber ein Meister seines Faches.Gemeinsam mit Pianist Gábor Farkas ist er am Sonntag, 14. Januar, im Fürstensaal zu hören. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Beethoven, Brahms und Tschaikowsky. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Pressemitteilung weiter lesen.


Literarischer Blick in den Kreis Borken - Jahrbuch des Kreises Borken 2018 ist jetzt im Buchhandel erhältlich / Mehr als 80 Beiträge über Geschichte und Gegenwart der Region

08.12.2017
 Der Advent ist da – und mit ihm wie gewohnt das neue "Jahrbuch für den Kreis Borken". Die Ausgabe 2018 liegt in den hiesigen Buchläden bereit. Auf insgesamt 352 Seiten – und damit ist es wieder eine der umfangreichsten Ausgaben – finden die Leserinnen und Leser mehr als 80 Beiträge über Geschichte und Gegenwart des Kreises Borken. Dabei gibt es Texte zu besonderen Ereignissen ebenso wie Einblicke in Kultur und Natur der Region. Das Jahrbuch erscheint seit 1976 ununterbrochen und erneut sind alle Städte und Gemeinden im Kreis Borken mit Beiträgen vertreten. 

Pressemitteilung weiter lesen.


Mitglieder des "Bündnisses für regionale Baukultur in Westfalen" besichtigten das "kult" in Vreden - Positives Fazit der Besucherinnen und Besucher: "Hochwertige Architektur im ländlichen Raum"

06.12.2017
 Mitglieder des "Bündnisses für regionale Baukultur in Westfalen" haben jetzt das "kult – Kultur und lebendige Tradition" in Vreden besucht. Der Stopp am kreiseigenen Kultur-Zentrum war Teil einer Bereisung mehrerer Projekte der Regionale 2016. Der unmittelbare Erfahrungsaustausch an konkreten Beispielen vor Ort gehört zu den Hauptaufgaben des Bündnisses. 

Pressemitteilung weiter lesen.


Bibeltag im "kult Westmünsterland" am Sonntag, 26. November, ab 11 Uhr - Experten-Begutachtung alter Bibeln / Startschuss für die Aktion #Reformation

23.11.2017
Oft sind es Erbstücke, die die Familie ganz zufällig auf dem Dachboden oder im Keller gefunden hat – alte Bibeln. Doch wie alt sie sind, der Kontext ihrer Entstehung oder ob sie neben dem ideellen Wert als Erbstück auch für die Wissenschaft interessant sind, das ist meist unbekannt. Für alle, die sich genau diese Fragen stellen, gibt es nun die Möglichkeit, Antworten zu bekommen. Am Sonntag, 26. November, veranstaltet das "kult – Kultur und lebendige Tradition" in Vreden ab 11 Uhr gemeinsam mit dem Bibelmuseum Münster einen "Bibeltag". 

Pressemitteilung weiter lesen.


Licht- und tontechnisches Gesamtkunstwerk auf der Bühne: "vision string quartet" zu Gast im Fürstensaal - Adventskonzert der "Ahauser Schlosskonzerte" am Sonntag, 3. Dezember

23.11.2017
 Mit seiner außergewöhnlichen Wandlungsfähigkeit zwischen dem klassischen Streichquartett-Repertoire, Eigenkompositionen und Arrangements aus den Bereichen Jazz, Folk, Pop und Rock stellt das "vision string quartet" aus Berlin zurzeit die klassische Konzertwelt auf den Kopf. Auch dessen Adventskonzert im Schloss Ahaus verspricht ein besonderer Abend zu werden. Im Rahmen der Ahauser Schlosskonzerte spielen die vier Musiker am Sonntag, 3. Dezember, um 19.30 Uhr im Fürstensaal. 

Pressemitteilung weiter lesen.


75 Architekturstudentinnen und Architekturstudenten der Hochschule Bochum besichtigten das "kult" in Vreden - Führung durch das gesamte Gebäude mit besonderem Augenmerk auf die bauliche Gestaltung

22.11.2017
 Bei dieser Führung durch das kreiseigene "kult Westmünsterland" standen nicht etwa die volkskundlichen und kunsthistorischen Exponate im Vordergrund, sondern die bauliche Gestaltung des neuen Gebäudes. Das war auch kein Wunder, denn die Gäste waren 75 Architekturstudentinnen und Architekturstudenten der Hochschule Bochum unter Leitung von Prof. Erhard An-He Kinzelbach. Zuvor hatten sie das Ziegelwerk Schüring in Gescher besichtigt. Wie die dort gefertigten Klinker verarbeitet aussehen, konnten die Studierenden dann am Beispiel des "kult" sehen.

Pressemitteilung weiter lesen.


Wegwerfen muss nicht sein: Veranstaltungen zum bewussteren Umgang mit Konsumgütern - Begleitprogramm zur Sonderausstellung "KonsumKompass" im "kult" Westmünsterland für November 2017

13.11.2017
 Vom 10. November 2017 bis 25. Februar 2018 ist die neue Sonderausstellung "KonsumKompass" im "kult" in Vreden zu sehen. Diese thematisiert Fragen des nachhaltigen Konsums, lässt die Besucherinnen und Besucher an interaktiven Stationen ihr eigenes Konsumverhalten reflektieren und zeigt Möglichkeiten und Alternativen für eine zukunftsfähige Konsumkultur auf. Begleitend zur Ausstellung wird im "kult" ein umfassendes Programm aus Vorträgen, Events und Workshops für Groß und Klein angeboten. Drei dieser Angebote finden bereits im November statt.

Pressemitteilung weiter lesen.


"Was heißt eigentlich nachhaltiger Konsum?" - Neue interaktiv angelegte Ausstellung "KonsumKompass" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt im kult in Vreden

08.11.2017
 Wo kommt die Jeans her? Was steckt in einem Handy? Waren kaufen oder tauschen? Mit solchen Fragen befasst sich die neue Sonderausstellung "KonsumKompass", die vom 10. November 2017 bis zum 25. Februar 2018 im kult zu sehen ist. Die von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) konzipierte Ausstellung ist für die Besucherinnen und Besucher sogar im Wortsinne erlebbar, schließlich handelt es sich um eine interaktive Schau für alle Generationen. Die Ausstellung kann zu den üblichen Öffnungszeiten des kult besucht werden: dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. 

Pressemitteilung weiter lesen.


In Luthers Fußstapfen - kult Westmünsterland und Bibelmuseum Münster wagen mit #Reformation ein Experiment

26.10.2017
 Aus diesem Grund startet das kult, gemeinsam mit dem Bibelmuseum Münster, ein Experiment. In einer einzigartigen Verbindung aus musealer Ausstellung, Social-Media-Aktion und Veranstaltungsreihe gehen kult und Bibelmuseum neue Wege der Museumsarbeit: Sie fragen die Öffentlichkeit nach ihrer Meinung und machen diese zu einem Teil der Ausstellung! Wogegen lohnt es sich heute zu protestieren, wo ist ein Neuanfang nötig, und was bedeutet Gerechtigkeit? Zu all diesen Fragen holen kult und Bibelmuseum die Meinungen der Bevölkerung in das Museum hinein. 

Pressemitteilung weiter lesen.


1. Sonderausstellung im neu eröffneten kult in Vreden: „Mein grünes Land. Kulturlandschaften des Westmünsterlandes im Aufbruch"

20.08.2017
Die erste Sonderausstellung im neu eröffneten kreiseigenen kult in Vreden, Kirchplatz 14, steht bevor. Sie trägt den Titel: „Mein grünes Land. Kulturlandschaften des Westmünsterlandes im Aufbruch" und wird am Sonntag, 20.08.2017, um 11 Uhr eröffnet. Zu sehen ist sie dann bis zum 15. Oktober innerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten des kult dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Zu diesen Zeiten steht im kult auch die Dauerausstellung zum Thema „Grenze" offen. Anfragen zu Führungen werden unter der Telefonnummer 02564 / 9899100 bzw. per E-Mail kult@kreis-borken.de entgegengenommen. Der Eintritt ist frei, Führungen sind kostenpflichtig. 

Pressemitteilung weiter lesen.


Presse-Mitteilung der "Regionale 2016": NRW-Ministerin Ina Scharrenbach auf Heimat-Tour durchs Münsterland

31. 07. 2017
Ina Scharrenbach, neue NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, hat sich beeindruckt gezeigt von den Ergebnissen der Regionale 2016. Die CDU-Politikerin besichtige gestern im Zuge ihrer ersten „Heimat-Tour“ Projekte in Olfen, Lüdinghausen, Coesfeld, Legden und Vreden.

Startpunkt der eintägigen Tour, an der unter anderem auch Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller teilnahm, war Olfen. Die Ministerin besichtigte ‚Unser Leohaus‘, ein Gemeinschaftszentrum für Bürger und Vereine. Bürgermeister Wilhelm Sendermann stellte zudem die weiteren Regionale 2016-Projekte vor, an denen die Stadt beteiligt ist: das „2Stromland“, die „WasserWegeSTEVER“ und das Mobilitätsvorhaben „Bewegtes Land“.

Pressemitteilung weiter lesen...


„Heimat braucht Vielfalt“ - „Forum Artenvielfalt und Kulturlandschaft“ tagte im kult in Vreden

27.07.2017
„Heimat braucht Vielfalt“ – so  lautete der Titel der Veranstaltung, zu der der Kreis Borken gemeinsam mit der Stiftung Kulturlandschaft Kreis Borken nach Vreden eingeladen hatte. Denn Heimat ist im Westmünsterland untrennbar mit Natur und Landschaft verbunden. Zum zweiten „Forum Artenvielfalt und Kulturlandschaft“ kamen Vertreterinnen und Vertreter der Heimatmuseen und Heimatvereine ebenso wie Imker, Landwirte, Vertreterinnen und Vertreter von Naturschutzverbänden sowie der Kommunen im Kreis Borken.

Pressemitteilung weiter lesen


Großes Interesse am neuen "kult" in Vreden - Mehr als 4.500 Besucherinnen und Besucher nutzen das Eröffnungs-Wochenende, um das Haus und die Dauerausstellung kennenzulernen

18.07.2017
Am vergangenen Donnerstag (13. Juli) ist es offiziell eröffnet worden – das neue „kult“ am Kirchplatz in Vreden. Am Wochenende stand das neue kulturelle Zentrum „kult – Kultur und lebendige Tradition“ nun allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen. Und davon gab es reichlich: Mehr als 4.500 Besucherinnen und Besucher waren am Samstag und Sonntag dort. Das Fazit fiel sehr positiv aus: „Das Interesse der Besucher war wahnsinnig groß – sowohl am neuen Gebäude als auch an der neuen Ausstellung“, freute sich kult-Leiterin Corinna Endlich. „Wir haben viele positive Rückmeldungen zur Gestaltung der Ausstellung und vor allem zu den familiengerechten Medien bekommen.“

Presemitteilung weiter lesen


"kult öffnet Türen!" - Neues kulturhistorisches Zentrum "kult - Kultur und lebendige Tradition Westmünsterland" mit rund 250 Gästen offiziell eröffnet

14.07.2017
Mehr als drei Jahre wurde am Stadtgraben in Vreden intensiv gearbeitet – jetzt war der große Tag da: Der Neubauteil des gemeinsam vom Kreis Borken und von der Stadt Vreden im Rahmen der „Regionale 2016“ konzipierten und gebauten neuen kulturhistorischen Zentrums „kult – Kultur und lebendige Tradition Westmünsterland“ am Kirchplatz 14 ist offiziell eröffnet worden. Im Beisein von rund 250 Gästen übergaben die Architekten Isabella Leber und Martin Pool den symbolischen Schlüssel Landrat Dr. Kai Zwicker und Vredens Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch.

Pressemitteilung weiter lesen...