Gewaschen und herausgeputzt

Kabinettausstellung im kult Westmünsterland

Sommer 2020

 

Wasser ist zum Waschen da! Unter dem Titel „gewaschen und herausgeputzt“ geht das kult der Frage nach, wie die Menschen im Westmünsterland in vergangenen Zeiten mit der Körperpflege umgegangen sind. Werfen Sie mit uns einen Blick in die reichhaltige museale Sammlung des kult!

Objekte aus der Zeit von 1860 bis 1960 wurden „gewaschen und herausgeputzt“. Sie machen anschaulich, wie auch ohne Strom und fließend warmes Wasser Körperpflege betrieben wurde. Auch ohne die Intimität eines Badezimmers sollte es allen Mitgliedern einer meist großen Familie möglich sein, am Wochenende „gewaschen und herausgeputzt“ zu sein.

In einer kleinen Kabinettausstellung präsentiert das kult Objekte rund um das Thema Körperreinigung, Handtücher, Rasierzeuge und Nachttöpfe. Ein weiterer Aspekt behandelt die Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Wasser und die Einrichtung von Warmwasser-Badeanstalten.