Workshops für Kindergärten und Schulen

Begegnungen mit "Grenze"

Programm für KiTA-Gruppen
Dauer: ca. 60 Min.
Kosten: 25,- €

Spielerisch werden die Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren an das Thema der Dauerausstellung „Grenze“ herangeführt. Sie lernen Objekte der Ausstellung kennen, reflektieren über eigene Grenzerfahrungen und können am Ende eine eigene Collage zur Ausstellung basteln.

Museumsdetektive

Programm für die Klassenstufen 2 bis 7
Dauer: ca. 120 Min
Kosten: 60,- € + 1,- € Materialkosten pro Kind

Das kult ist bestohlen worden! Die Kinder schlüpfen in die Rolle von Detektiven und müssen mithilfe der Ausstellung knifflige Rätsel lösen, um das Diebesgut wiederzufinden. Schaffen sie es, die Such- und Bilderrätsel des Diebs zu lösen und das Objekt wiederzufinden? Nebenbei lernen die jungen Detektive spielerisch die Dauerausstellung und ihre Inhalte kennen.

Das Programm ist in mehreren Schwierigkeitsstufen verfügbar: Für die Klassenstufen 2-3, für Klassenstufe 3-5 und für Klassenstufe 5-7.

Die Bewohner des Westmünsterlandes - Rollenspiel

Programm für die Klassenstufen 7 bis 11
Dauer: ca. 120 Min.
Kosten: 60,- € + 1,- € Materialkosten p.P.

Wer ist der Kiepenkerl, was tut ein Moorbauer und womit beschäftigt sich eine Stiftsdame? Die Jugendlichen recherchieren in der Dauerausstellung zu den verschiedenen Akteuren der Ausstellung und ihrer Lebensweise. Im Anschluss bringen sie die Figuren in Form eines Rollenspiels zueinander in Verbindung.

Für Schulklassen der Sekundarstufe 2 empfehlen wir die reguläre Führung für Erwachsene.

Für individuelle Wünsche und Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Workshops zur Sonderausstellung

Zur aktuellen Sonderausstellung (M)ein Weg zum Frieden werden zwei Workshops speziell für Schulklassen angeboten. Weitere Informationen zur Ausstellung und diesen Programmen finden Sie hier.