Simone Jaenke: In Erwartung
Simone Jaenke: In Erwartung
Madeleine Heublein: Passage II
Madeleine Heublein: Passage II

Passage trifft Grenze

Sonderausstellung im kult Westmünsterland

Sonntag, 4. März bis Sonntag, 29. April 2018


Grafik zeigt auf faszinierende Art und Weise, was es heißt, aus einer Linie Kunst entstehen zu lassen. Sie ist variantenreich, kommt in schwarz-weiß und Farbe daher, betont das Abstrakte oder lässt Gegenständliches in neuer Perspektive erscheinen. Beispiellos ist die Vielfalt der Verfahren zur Fertigung der druckgrafischen Erzeugnisse.
Dieses elementare Medium ist in Borken seit mehr als drei Jahrzehnten Bestandteil einer grenzüberschreitenden Schau von Künstlerinnen und Künstlern, um Druckgrafik in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Aus zwei mach eins:
Zwei Ausstellungen mit originalen Grafikarbeiten kommen im kult zu einer Schau zusammen. Gab das Jubiläum 30 Jahre Deutsch-Niederländische Grafikbörse 2017 den Anlass für die Präsentation von 30 Blättern von 30 Künstlerinnen und Künstlern dies- und jenseits der Grenze, sind die Arbeiten der Leipziger Grafikbörse e.V. unter dem Motto „Passage“ entstanden.
Stehen die 30 Werke der Borkener Ausstellung für Netzwerk, Austausch und Dialog, behandeln die Leipziger Drucke „Schritte auf einem Wege“ oder „Übergänge von einem Teil zum Ganzen“.
So trifft „Passage auf Grenze“!

Formen, Abstraktionen, Gegenständliches, Farben und Emotionen – das und vieles mehr zeigen die 60 grafischen Arbeiten von regionalen wie überregionalen Künstlerinnen und Künstlern. Ausgestellt werden die Originalblätter der Jubiläumsausgabe „30 Jahre Deutsch-Niederländische Grafikbörse“ im Dialog mit 30 Grafiken aus der Sonderausstellung „Passage“ der Leipziger Grafikbörse e.V.

Die Werke repräsentieren die Bandbreite der zahlreichen grafischen Kunsttechniken – vom Holzschnitt über die Lithografie bis zum Tiefdruck ist alles vertreten.

Diese Kunstausstellung ist eine überregionale Kulturkooperation zwischen dem kult Westmünsterland, dem FARB Borken, dem Kunstverein Borken, atline und mehr e.V., und der Leipziger Grafikbörse e.V.

Begleitprogramm

 

04.03. 11:00 Uhr 
Eröffnung

28.03. 11:00 - 15:00 Uhr
Osterferienprogramm für Kinder ab 10 Jahren: Linolschnitt

Unter fachkundiger Anleitung können die Kinder mit Buchstaben oder selbst erstellten Stempeln aus verschiedenen Materialien auf verschiedene Druckträger drucken. Für die Mittagspause bitte Proviant mitbringen.
Teilnahmegebühr: 6,- EUR + 1,- EUR Materialkosten; Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung bitte telefonisch unter 02564/9899100 bis zum 21.03.2018.

10.04. 19:00 Uhr
Künstlergespräch mit Caroline Koenders und Peter Kalkowsky
Caroline Koenders und Peter Kalkowsky, beide erfahrene Künstler im Bereich der Druckgrafiken, stellen sich den Fragen über ihr Leben und Werk.
Eintritt frei.

09.05. 19:00 Uhr 
„Einblicke in den Janssen-Kosmos“ von Geraldine Dudek
Die enge Verzahnung von Leben und Werk des Zeichners und Grafikers Horst Janssen ist einer der Schlüssel zu seinen Werken, mit dem sich eine Tür zum Janssen-Kosmos öffnen lässt, um sich dann auf eine spannende Entdeckungsreise in seine Welt zu machen. Warum das Horst-Janssen-Museum des gebürtigen Hamburgers in Oldenburg steht und wie Shakespeares Elfenkönigin Titania den Weg in sein Oeuvre findet, werden Fragen sein, zu denen Geraldine Dudek vom Horst-Janssen-Museum in Oldenburg Antworten geben wird.
Eintritt: 3,- EUR.

 

 

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: € 4,-
ermäßigt: € 2,-
Kinder unter 7 Jahre Eintritt frei