Dauerausstellung

Grenzen trennen Staaten und Kontinente; sie sind politisch und gehören zu Gesetzen und Religionen. Leben im Grenzland heißt, stets den Blick auf den Nachbarn zu haben. Die Dauerausstellung „Grenze“ im neuen Kulturhaus „kult“ zeigt die Entwicklung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden in der Lebens- und Arbeitswelt der Menschen im Westmünsterland und den Niederlanden, in der Region Achterhoek. Originalexponate veranschaulichen die Eigenheiten dieses Durchgangsgebietes zwischen Handel und Verkehr, Schmuggel und Gesetz, Glaube und Religion, Globalisierung und regionaler Identität sowie gestern und heute.
Zahlreiche Medienstationen öffnen ein Fenster in die Vergangenheit, erwecken historische Persönlichkeiten und lassen barocken Sound erklingen.
Entdecken Sie in dieser neuen Schau die Faszination der Gesellschafts- und Kulturgeschichte zwischen Deutschland und den Niederlanden!

Grenzenlos soll dabei die Ausstellung selbst sein: Stationen für Kinder und erklärende Texte in einfacher Sprache gewähren einen guten Einstieg. Zahlreiche Medienstationen, ein Multimediaguide sowie eine kostenfrei erhältliche Exponatbroschüre garantieren tiefgehende Informationsmöglichkeiten.

Impressionen