Bibliothek

Die Institutsbibliothek im kult hält einen umfangreichen Material- und Buchbestand für die wissenschaftliche Erforschung der westmünsterländischen Geschichte und Landeskunde vor. Die ältesten Werke stammen aus dem 16. Jahrhundert, Neuerscheinungen werden ständig ergänzt. Aktuell zählt die Bibliothek rund 15.000 Titel aus den verschiedenen Teilgebieten zur Landeskunde des Westmünsterlandes.

Der Gesamtbestand wird zurzeit über einen EDV-Katalog erschlossen und soll in Zukunft auch online recherchiert werden können. Ein großer Teil der Bücher steht in einem Freihandbereich, der Besucherinnen und Besucher dazu einlädt, nach Herzenslust zu stöbern.

Für die Benutzung stehen ein Gruppenarbeitsraum und ein Lesesaal mit Einzelarbeitsplätzen und Anschlüssen für Laptops u. ä. zur Verfügung. Für Menschen mit Einschränkungen gibt es hier höhenverstellbare Schreibtische.