Aktuelle Forschung

Auch eigene landeskundliche Forschungsprojekte werden durch das Wissenschaftliche Institut im kult durchgeführt, die eine große Bandbreite beinhaltet. Die flächendeckende Kartierung der Flurnamen im Kreis Borken gehört ebenso dazu wie die anlassbezogene Untersuchung etwa des Kriegsendes 1945.

In dieser Tradition steht das Wissenschaftliche Institut im kult mit seinen aktuellen Forschungsvorhaben:

  • Diethard Aschoff hat eine umfangreiche Quellensammlung zur Geschichte der Juden im Fürstentum Salm erarbeitet und ausgewertet. Das Buch erscheint in der Schriftenreihe des kult.
  • Gemeinsam mit der Stichting Grolle Vrij organisierte das kult in den Jahren 2016 und 2017 einen internationalen wissenschaftlichen Kongress zu der Frage, welchen Beitrag Reenactment zur Geschichtsvermittlung leisten kann. Die Ergebnisse werden in einem Tagungsband zugänglich gemacht.
  • Zusammen mit der Altertumskommission arbeitet das Institut an der exemplarischen Erfassung ausgewählter Landwehren im Westmünsterland. Die Ergebnisse werden in der Reihe „Landwehren in Westfalen“ veröffentlicht.