Aus alt macht neu - wie aus dem Hamaland-Museum das kult entstand!

Mit dem Strukturförderprogramm „Regionale“ bietet das Land Nordrhein-Westfalen alle drei Jahre einer bestimmten Region die Gelegenheit, mit unterschiedlichsten Projekten ihre eigenen Stärken, charakteristischen Merkmale und Qualitäten zu präsentieren. Die Regionale 2016 war dem westlichen Münsterland gewidmet.

Der Kreis Borken und die Stadt Vreden entwickelten in diesem Rahmen gemeinsam die Projektidee für das kult – Kultur und lebendige Tradition Westmünsterland. Es soll das kulturelle Gesamtprofil der Region stärken und die regionale Identität fördern. Bereits Ende 2013 hat der Lenkungsausschuss der Regionale 2016 das "kult" in die entscheidende Qualifizierungskategorie „A“ aufgenommen. Der Stadtrat Vreden und der Kreistag Borken haben daraufhin im Dezember 2013 den Bau und die Umsetzung des Gesamtkonzeptes für das kult beschlossen.

Das kult fasst bisher eigenständige Institutionen des Kreises und der Stadt zusammen und schafft so einen neuen kulturellen Knotenpunkt für die ganze Region. 2014 wurde mit Abriss- und Umbauarbeiten am schon lange renovierungsbedürftigen Hamaland-Museum begonnen, das zum Jahreswechsel seine Türen für die Öffentlichkeit schloss.

2015 wurde dann mit dem Neubau begonnen. Teile des ehemaligen Kreismuseums wurden in das neue Gebäudeensemble integriert. Jedoch vergrößerte sich die Fläche erheblich – sie ist nun mehr als verdoppelt.
Das ist auch nötig, denn neben einer neuen Museumsfläche sind auch das historische Archiv des Kreises Borken – das bisher im Kreishaus in Borken beheimatet war, das Stadtarchiv Vreden, das vormalige Landeskundliche Institut des Kreises und die Kreisheimatpflege, die Kreisdenkmalpflege und die Kulturabteilung des Kreises Borken im kult integriert. Dabei geht es nicht nur um eine räumliche Zusammenlegung. Im kult greifen die unterschiedlichen Fachbereiche ineinander, unterstützen einander und werden so zu einer gemeinsamen Institution, die als Kompetenzzentrum einen Mehrwert für die gesamte Region bieten soll.