Kulturelle Bildung

Das kult nimmt die Kulturelle Bildungsarbeit des Kreises Borken wahr. Kulturelle Bildung fördert neue Lernprozesse in und durch die Wahrnehmung von Kultur und Gesellschaft. Durch die Auseinandersetzung mit Originalen werden soziale Kompetenzen, handlungsorientiertes Denken, Demokratieverständnis und die Teilhabe an der Gesellschaft gefördert. Zirka vierzig Museen bzw. museumsähnliche Orte und zwanzig Archive sind über das Kreisgebiet verteilt.

Mit Bildungspartnern und -partnerinnen aus der Region sind modellhafte Lernmodule entwickelt worden, die für Schülerinnen und Schüler einen spannenden Einstieg in die regionale Kulturgeschichte bieten.

In einem regionalen Netzwerk mit grenzüberschreitenden Partnerinnen  und Partnern werden die „kleinteiligen kulturellen Standorte" als „außerschulische Lernorte“ in der Region gestärkt.

weitere Informationen

Museumsmodule im Kreis Borken

Zur Steigerung der Attraktivität außerschulischer Angebote bedarf es abgestimmter und qualitätsvoller Angebote. Durch die entwickelten Netzwerkstrukturen im Kreis Borken haben Schulen und Museen gemeinsam innovative Angebote für die Sekundarstufe I entwickelt.

Eine Auflistung der teilnehmenden Museen und ihrer Angebote finden Sie hier.
Zudem steht eine Broschüre über die Museumsmodule zur Verfügung.